Valletta

Valletta, die Hauptstadt Maltas wurde im 16. Jahrhundert durch die Ritter des Johanniterordens gegründet und ist umgeben von den beiden grössten Naturhäfen des Mittelmeers «Grand Harbour» und «Marsamxett». Bis heute hat die Stadt – welche aufgrund ihres kulturellen Reichtums als Gesamtmonument in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes aufgenommen wurde – ihren ursprünglichen Charme erhalten.
Ein Streifzug durch die mittelalterliche Stadt ist wie ein Rundgang durch ein Freilichtmuseum. So lassen sich alte Befestigungsanlagen, Bastionen, Forts, unzählige Kirchen, Paläste, Theater und Museen finden.
Aber auch ein Bummel durch die Geschäfte und die Einkehr in einem der vielen Cafés oder Restaurants darf nicht fehlen.
2018 wurde Valletta zur europäischen Kulturhauptstadt erkoren.

 

Grand Hotel Excelsior, Valletta, Malta

Grand Hotel Excelsior

Osborne Hotel, Valletta, Malta

Osborne Hotel

Rosselli, Valletta, Malta

Rosselli

The Saint John, Valletta, Malta

The Saint John

Menü